Artikel in »Leipziger Zustände 2021«: “Der letzte Wille der Frau”

In der aktuellen Ausgabe der »Leipziger Zustände« haben wir den Text “Der letzte Wille einer Frau. Femi(ni)zide und die Reproduktion männlicher Herrschaft” (S. 56-59) beigesteuert. Abrufbar ist die Broschüre hier. Continue reading

Posted in General | Comments Off on Artikel in »Leipziger Zustände 2021«: “Der letzte Wille der Frau”

Redebeitrag zur Kundgebung „Femizide passieren hier – Keine ist vergessen!“ am 25.11.2020

Im Rahmen der Kundgebung “Femizide passieren hier – Keine ist vergessen!” des Vereins Frauen für Frauen e.V. Leipzig hielten wir einen Redebeitrag, den wir im folgenden dokumentieren:

Continue reading

Posted in General | Comments Off on Redebeitrag zur Kundgebung „Femizide passieren hier – Keine ist vergessen!“ am 25.11.2020

Redebeitrag zur Demonstration „Niemand ist vergessen. Nichts ist vergeben“ am 24.10.2020

Nach dem Femizid am 8. April im Leipziger Auwald haben wir uns unter dem Namen #keinemehr zusammengeschlossen – damit schließen wir uns unseren Freund*innen aus Berlin und anderen Städten an. Wir wollen uns gegen Femizide¹ und männliche Gewalt organisieren, Vorfälle dokumentieren, politisieren und sichtbar machen. Wir wollen die strukturelle Ebene dieser Gewalt aufzeigen und die Öffentlichkeit dafür sensibilisieren. Continue reading

Posted in General | Comments Off on Redebeitrag zur Demonstration „Niemand ist vergessen. Nichts ist vergeben“ am 24.10.2020

Textdokumentation: “Mitten unter uns Überlegungen zum transnationalen Kampf gegen Femizide” (Koschka Linkerhand)

Nachfolgend dokumentieren wir den Text “Mitten unter uns Überlegungen zum transnationalen Kampf gegen Femizide” von Koschka Linkerhand. Zuerst erschienen in der konkret 8/20 und 9/20 (August und September 2020). Mehr von Koschka Linkerhand findet ihr auf: http://koschkalinkerhand.de/ Continue reading

Posted in General | Comments Off on Textdokumentation: “Mitten unter uns Überlegungen zum transnationalen Kampf gegen Femizide” (Koschka Linkerhand)

Interview mit Radio Corax zum Prozessauftakt am 07.10.2020

Interview mit Caroline von #KeineMehr-Leipzig zum ersten Prozesstag des Verfahrens gegen Edris Z. – angeklagt wegen Mordes an “seiner” Ex-Partnerin im April 2020 im Leipziger Auwald/Connewitz. Das Interview führte Radio Corax. Thematisiert wurden Femi(ni)ziden im Allgemeinen und der Mord im Leipziger Auwald/Connewitz im Konkreten sowie dessen mediale Berichterstattung. Ebenso Thema war die Kundgebung zum Prozessauftakt, aber auch die Notwendigkeit eines Umgangs mit sexualisierter Gewalt in linken Kontexten.

Posted in General | Comments Off on Interview mit Radio Corax zum Prozessauftakt am 07.10.2020

#KeineMehr: Es heißt Femi(ni)zid!: Kundgebung am Mittwoch (07.10.2020)

#KeineMehr: Es heißt Femi(ni)zid!
Kundgebung: Mittwoch, 07.10.2020, 07:30 Uhr, Simsonplatz (gegenüber Landgericht Leipzig)

Am Mittwoch, den 07.10., beginnt um 08:00 Uhr vor dem Landgericht Leipzig das Verfahren gegen Edris Z. – angeklagt wegen Mordes an “seiner” Ex-Partnerin im April 2020 im Leipziger Auwald/ Connewitz:
Es war ein Femi(ni)zid. Continue reading

Posted in General | Comments Off on #KeineMehr: Es heißt Femi(ni)zid!: Kundgebung am Mittwoch (07.10.2020)

“Keine ist vergessen, Nichts ist vergeben!”: Aufruf zur Demonstration von “Rassismus tötet!”-Leipzig am 24.10.2020 in Leipzig

Demonstration am 24.10.2020 um 16:30 Uhr ab Südplatz+++++++++++++++++

Ni una menos – keine ist vergessen, nichts ist vergeben

Im Jahr 2017 wurden laut einer UN-Studie weltweit 50.000 Frauen von Partnern oder Familienangehörigen getötet, die Zahlen steigen jährlich. Continue reading

Posted in General | Comments Off on “Keine ist vergessen, Nichts ist vergeben!”: Aufruf zur Demonstration von “Rassismus tötet!”-Leipzig am 24.10.2020 in Leipzig

Stellungnahme des Conne Island zur Berichterstattung der LVZ

Im Folgenden dokumentieren wir die Stellungnahme des Conne Island zur Berichterstattung der Leipziger Volkszeitung über den Prozessbeginn wegen eines Übergriffs während des HGich.T-Konzerts am 27.12.2019. Dieser Stellungnahme schließen wir uns an.

Stellungnahme des Conne Island zur Berichterstattung der Leipziger Volkszeitung über den Prozessbeginn wegen eines Übergriffs während des HGich.T-Konzerts am 27.12.2019

Continue reading

Posted in General | Comments Off on Stellungnahme des Conne Island zur Berichterstattung der LVZ

Zum Femi(ni)zid im Leipziger Auwald im April 2020: Männliche Gewalt in der Linken

Vor dem Hintergrund der sexuellen Gewalt auf Monis Rache, der Fusion, aber auch vor Ort im Leipziger Goldhorn oder Pivo, scheint die Einsicht, dass linke Räume Austragungsorte geschlechterbasierter Gewalt darstellen und Täter Teil unserer Strukturen sind, so aktuell wie dringlich: Männliche Gewalt kennt kein Herkunftsland, keine Klasse oder Religion und macht auch keinen Halt vor der politischen Orientierung.

Continue reading

Posted in General | Comments Off on Zum Femi(ni)zid im Leipziger Auwald im April 2020: Männliche Gewalt in der Linken

Mail an die Chefredaktion der LVZ (30.07.2020)

An die Chefredaktion der LVZ,

wir als #KeineMehr Leipzig stehen hinter Bettina Wilpert und ihrem Artikel “Die unerkannte Pandemie Femizid”, der am 02.07. in Ihrer Zeitung erschienen ist. Die Antwort von Chefredakteur Jan Emendörfer empfinden wir einerseits als paternalistische Geste der Autorin gegenüber. Bettina Wilpert mit den Worten “junge Autorin” einzuführen, ist an der Stelle inhaltlich unrelevant. Es trägt vielmehr dazu bei ihren Artikel als wenig überzeugend oder unseriös darzustellen. Andererseits verdreht Emendörfer in seinem Text Tatsachen, die wir nicht unerwidert lassen werden. Continue reading

Posted in General | Comments Off on Mail an die Chefredaktion der LVZ (30.07.2020)